BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Verkehrsplanung - Nordmainische S-Bahn

Aktuelles

 

Zur Anhörung der Öffentlichkeit sind die geänderten Planunterlagen in der Zeit vom 


                                 20. Juli 2020 bis 19. August 2020 
 
auf der Homepage des Regierungspräsidiums Darmstadt (https://rp-darmstadt.hessen.de – Rubrik: 
„Presse - Öffentliche Bekanntmachungen- Verkehr - Eisenbahnen“) veröffentlicht.  
 
Ergänzend dazu liegen die geänderten Planunterlagen auch in der Zeit vom 20. Juli 2020 bis 19. August 2020 bei dem Magistrat der Stadt Maintal, Klosterhoferstraße 4-6, 63477 Maintal, im Erdge-
schoss, auf dem Flur gegenüber den Zimmern A005 und A006 während den Dienststunden zur allgemeinen Einsichtnahme aus. 
Öffnungszeiten des Rathauses sind: 
Montag bis Freitag      8.00 – 12.00 Uhr 
Montag und Mittwoch zusätzlich   13.00 – 18.00 Uhr   

 

Aufgrund der derzeitigen eingeschränkten Zugangsmöglichkeiten zur Stadtverwaltung Maintal können die Planunterlagen nach vorheriger telefonischer Terminabsprache unter der Telefonnummer  06181-400 456 eingesehen werden.  

 

 

Mit dem Ausbau des Nahverkehrs soll die Rhein-Main-Region weiter zusammenwachsen, um auch künftig den Mobilitätsansprüchen der Menschen gerecht zu werden. Berufspendler*innen und Reisende profitieren dabei von mehr Zügen zwischen Hanau und Frankfurt, Anwohner*innen von modernen, barrierefreien Stationen und Lärmschutzmaßnahmen entlang der Strecke. Das Reisen für Fahrgäste mit Mobilitätseinschränkungen wird dadurch wesentlich einfacher.

 

Auf eigenen Gleisen, getrennt vom Fernverkehr, verbindet die Nordmainische S-Bahn künftig Frankfurt, Maintal und Hanau.

 

Der laufende Betrieb der Strecke Frankfurt - Maintal - Hanau wird während der gesamten Bauzeit aufrechterhalten.

 

Bauabschnitte

 

Die Strecke ist entsprechend der Kommunen in drei Planfeststellungsabschnitte (PFA) eingeteilt.

 

Der PFA 1 erstreckt sich auf das Gebiet der Stadt Frankfurt am Main, PFA 2 betrifft die Stadt Maintal und PFA 3 das Stadtgebiet Hanau.

 

Netz

Die Planfeststellungsabschnitte (PFA) im Projekt


Die wichtigsten Baumaßnahmen im Einzelnen

  • Bau eines neuen Tunnels mit zwei eingleisigen Röhren zwischen der Station Konstablerwache und Frankfurt (Main) Ost

  • Barrierefreier Ausbau der Verkehrsstationen (Neu- bzw. Umbau der Verkehrsstationen Frankfurt Ost (unterirdisch), Frankfurt-Fechenheim, Maintal West, Maintal Ost, Hanau-Wilhelmsbad, Hanau West, Hanau Hauptbahnhof)

  • Neubau und Anpassung von sieben Eisenbahn-, Straßen-, Geh- und Radwegüberführungen

  • Beseitigung von sechs Bahnübergängen

  • Anpassung der Oberleitung sowie der Leit- und Sicherungstechnik

  • Lärmvorsorgemaßnahmen sowohl aktiv (Neubau von Schallschutzwänden auf einer Länge von etwa 14,7 Kilometern) als auch passiv

 

Ziele der Nordmainischen S-Bahn

 

Bereits heute umfasst das S-Bahn-Netz über 300 Kilometer und sorgt dafür, dass die Menschen flexibel und mobil sind.

Damit das S-Bahn-Netz des Rhein-Main-Verkehrs-verbunds auch in den kommenden Jahren trotz steigender Fahrgast- und Zugzahlen funktionsfähig bleibt, investiert die Deutsche Bahn zusammen mit ihren lokalen Partnern massiv in die Leistungsfähigkeit der Strecken:

 

  • Die Trennung von Fern- und Nahverkehr für ein leistungsfähigeres Streckennetz

  • Eine neue S-Bahn-Verbindung von Frankfurt über Maintal nach Hanau mit einem 15-Minuten-Takt in den Hauptverkehrszeiten

  • Mehr Komfort für Reisende mit Mobilitätseinschränkungen durch barrierefreie Stationen entlang der Strecke

 

Kontakt

Fachdienst Stadtentwicklung und Stadtplanung

Verkehrsplanung - Herr Dolezel

Tel. 06181 400 455

E-Mail

 

 

Aktuelles zum Corona-Virus     Link zu Prävention und Sicherheit; Bild zeigt das Logo vom Projekt Kompass Externer Link zur 115 - Ihrer Behördennummer - Wir lieben Fragen; Bild zeigt das Logo, welches aus einem Telefon und den Zahlen 115 besteht Hessen gegen Hass   Externer Link zur Charta der Vielfalt; Maintal hat sie unterzeichnet; Bild zeigt das Logo, welches aus vielen bunten Punkten und Kreisen besteht Maintal hat die Charta der Klima-Kommunen Hessen (Logo) unterzeichnet. Das Maintaler Gründerzentrum ist durch den Main-Kinzig-Kreis zertifiziert. Das Bild zeigt das Logo des Zertifikats.