Stadtverordnetenvorsteher

Martin Fischer

 

In der konstituierenden Sitzung der Stadtverordnetenversammlung vom 28.04.2021 wurde der CDU-Stadtverordnete Martin Fischer in der Nachfolge von Jennifer Gutberlet als Stadtverordnetenvorsteher gewählt.

 

Die Amtszeit beginnt somit mit dem Ende der Wahlperiode am 28.04.2021

 

Dem Stadtverordnetenvorsteher obliegen - neben der Sitzungsleitung - die folgenden Aufgaben:

  • Einberufung der Sitzungen der Stadtverordnetenversammlung

  • Aufstellung der Tagesordnung der Sitzungen der Stadtverordnetenversammlung

  • Berücksichtigung aller fristgerecht eingereichten Anträge der Fraktionen, des Magistrats und der Bürgermeisterin

  • Leitung der Sitzung der Stadtverordnetenversammlung und Ausübung des Hausrechts (während der Sitzung)

  • Vorsitz im Beirat Städtepartnerschaften zur Koordination der Aktivtäten der Stadt Maintal und der unterstützenden Arbeitsgemeinschaften zur Pflege der partnerschaftlichen Beziehungen.

  • Sammlung der Anzeigen von Tätigkeiten der Stadtverordneten zur Vermeidung möglicher Interessenkonflikte

  • Abhaltung einer oder mehrerer Bürgerversammlungen

  • Der Stadtverordnetenvorsteher vertritt die Stadtverordnetenversammlung in den von ihr betriebenen oder gegen sie gerichteten Verfahren, wenn die Stadtverordnetenversammlung nicht aus ihrer Mitte einen oder mehrere Beauftragte bestellt.

 

Die Amtsführung des Stadtverordnetenvorstehers soll neutral erfolgen.
Beteiligt er sich an der politischen Debatte, hat er für diesen Zeitraum die Sitzungsleitung abzugeben.

Darüber hinaus nimmt der „erste Bürger“ der Stadt zahlreiche repräsentative Aufgaben in kommunalen Bereichen wahr. Er vertritt die Stadtverordnetenversammlung bei offiziellen Anlässen.

 

Dienstanschrift:
Stadtverordnetenvorsteher der Stadt Maintal
Martin Fischer
Klosterhofstr. 4 -6
63477 Maintal

Telefon: 06181 400 -283 oder -279
Telefax: 06181 400 -5015
E-Mail: